Neun bayerische Schülerzeitungen gehören zu den Besten

Am 30. Juni hat in Berlin im Bundesrat die Preisverleihung des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder stattgefunden. Bei dem Wettbewerb, der von der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der BRD veranstaltet und vom Medienhaus Gruner + Jahr unterstützt wird, wurden 18 Zeitungen in sechs Schulkategorien ausgezeichnet. Außerdem wurden sechs Förderpreise für Schülerzeitungen mit besonderem Entwicklungspotential und Sonderpreise vergeben.

Wir gratulieren natürlich besonders „unseren“ bayerischen Preisträgern ganz herzlich! Folgende bayerische Schülerzeitungen wurden prämiert:

1. Platz:
Kategorie „berufliche Schulen“: eigenleben (Klara Oppenheimer Schule), Würzburg

2. Platz:
Kategorie „Hauptschulen“: Volltreffer (Albert-Einstein-Mittelschule), Augsburg
Kategorie „Gymnasien“: Konkret (Gymnasium Beilngries), Beilngries
Kategorie „Förderschulen“: Bachgeflüster (Förderzentrum Schonungen), Schonungen

3. Platz:
Kategorie „Hauptschulen“: V.I.N. (MS Auerbach), Auerbach
Kategorie „Realschulen“: egon (Staatliche Realschule), Hilpoltstein

Förderpreis:
Kategorie „Förderschulen“:: Sonnenklar (Ludwig Reinhard Schule), Kaufbeuren

Sonderpreise:
„Crossmedial denken – digital publizieren“ des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger: Volltreffer (Albert-Einstein-Mittelschule), Augsburg
„Unter die Lupe genommen – Sicherheit und Gesundheit an der Schule“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung: Blickkontakt (von Müller Gymnasium), Regensburg
„Europa hier bei mir“ der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland: ‘s Viechtacher Woidschratzl (Staatliche Realschule Viechtach), Viechtach

Foto: Die Würzburger Zeitung "Eigenleben" belegt bei den beruflichen Schulen den ersten Platz. Zu sehen: Platz: (v.l.n.r) Redaktion eigenleben, Stephan Weil (Bundesratspräsident), Redaktion eigenleben, Brigitte Fehrle (Chefredakteurin Berliner Zeitung), Redaktion eigenleben, Kai Mungenast (Vorstandssprecher Jugendpresse Deutschland)