Mobile Medienakademie

Ihr wollt unbedingt ein besseres Layout, doch unser Wochenendseminar ist bereits ausgebucht? Du möchtest endlich mal deiner ganzen Redaktion näher bringen, wie man spannende Reportagen schreibt? Oder fehlt es euch momentan an Motivation und ihr wisst nicht mehr weiter, weil alle „alten Hasen“ im letzten Jahr Abitur gemacht haben? All das sind Fragen und Probleme, die sich am besten dort lösen lassen, wo sie auftauchen: Bei euch in der Redaktion selbst!

Neben unseren Wochenendseminaren bieten wir auch eine individuelle Bildungsmaßnahme für die gesamte Redaktion an: „Bildung vor Ort“ ist unser Angebot an alle Schüler- und Jugendzeitungsredaktionen oder andere Jugendmedienprojekte in Bayern. Auf euren Hilferuf hin kommen erfahrene Seminarleiter an eure Schule und arbeiten vor Ort mit der Redaktion an konkreten Fragen und Problemen. Layout, Schreibe und Motivation der Redaktion oder auch die Finanzierung des Mediums sind nur einige der Themenfelder, die bei einer BivO bearbeitet werden können. Organisieren müsst ihr noch das, was vor Ort ablaufen soll. Die Seminarinhalte werden natürlich von uns vorbereitet.
 
Wo genau das Seminar stattfinden soll, wie ihr es plant und ob es Pausen mit kleinen Snacks oder gar eine Mittagsverpflegung geben soll, entscheidet ihr selbst in Beratung mit unseren Experten. In der Regel lassen sich die Workshops im Redaktions- oder Computerraum eurer Schule ganz gut durchführen. Klar ist jedenfalls: „BivO“ soll kein Seminar im Stil des Frontalunterrichts sein. Neben Referaten stützt sich eine BivO vor allem auf Gruppenarbeit, praktische Übungen und Rollenspiele. Ganz wichtig ist uns der gegenseitige Austausch von Erfahrungen. Unsere Seminarleiter halten sich dabei moderierend zurück, stehen aber auch jederzeit mit Tipps zur Verfügung. Ziel einer BivO ist es, die Redakteure für ihre weitere Arbeit zu motivieren und neue Ideen anzuregen – direkt, speziell und individuell. Und nicht selten bleiben die Redaktionen noch lange nach einer BivO in Kontakt mit den Experten der Jungen Presse Bayern.
 
 
Ansprechpartner: 
Thomas Metschl
Thomas Metschl
Thomas Metschl
eine E-Mail schreiben

Thomas wusste schon während der Schulzeit, dass er im Journalismus arbeiten möchte. Mittlerweile ist er als freier Journalist tätig und hat bereits mehrere Praktika in unterschiedlichen Medienhäusern absolviert. Eigentich studiert er aber Germanistik und Musikwissenschaft an der Uni Augsburg. Nebenbei erhält Thomas als Stipendiat eine studienbegleitende Journalistenausbildung am ifp München. Sein Wissen möchte er an euch weitergeben. Deswegen engagiert er sich besonders im Bildungsreferat. Er fotografiert nicht nur gern, sondern ist auch musikalisch und im Improtheater aktiv und führt als Nachtwächter verkleidet Interessierte durch Landsberg am Lech.